Glücksgefühle – Iss Dich glücklich mit Mood-Food!

Ist es nicht toll wunschlos glücklich zu sein? Dieses Gefühl ist einfach unbeschreiblich. Aber wusstest Du, dass man das Glück mit Essen unterstützen und hervorrufen kann? Ja richtig gehört! Mit Mood-Food kannst du das Gefühl vom Glück verstärken und sogar Depressionen können gelindert werden. Wir erklären den Glücksprozess im Körper und welche Lebensmittel Du unbedingt in Deine Ernährung einbauen solltest, um deine Stimmung aufzuhellen.

 

Der Prozess vom Glücklichsein:

Das Glücksgefühl, das wir empfinden, entsteht im Gehirn. Entscheidend für diesen Prozess ist das Glückshormon Serotonin. Serotonin ist eine körpereigene Substanz, die zusammen mit Endorphin das Wohlbefinden und die Freude steigern und gegen Stress wirken.

Serotonin wird im Gehirn aus der Aminosäure Tryptophan gebildet, welche in einigen Lebensmitteln vorkommt. So kann gezielt die Serotonin-Produktion gesteigert werden. Außerdem sind Kohlenhydrate wichtig, da sie das Tryptophan transportieren und vor Blutzuckerschwankungen und damit auch möglichen Stimmungsschwankungen schützen.

TOP-5-MOOD-FOOD

Nahrungsmittel, die glücklich machen:

Das sind die effektivsten Mood-Food- Lebensmittel, die Du unbedingt regelmäßig zu Dir nehmen solltest:

  1. Obst

Generell gelten Obst und Gemüse als Glücklichmacher. Um die gute Laune besonders stark anzukurbeln, sind jedoch vor allem diese Sorten zu empfehlen:

  • Ananas – Die Ananas fördert die Serotonin-Produktion und dadurch auch das emotionale und psychische Wohlbefinden. Außerdem wirkt die Ananas entzündungshemmend.
  • Banane – Neben den vielen Mineralien in Bananen, enthalten die gelben Früchte besonders viel Tryptophan, was die Serotonin-Produktion anregt und auf das Nervensystem beruhigend wirkt. Sie sind außerdem hilfreich bei Muskelkrämpfen und gelten als gute Energielieferanten.
  • Beeren – Beeren sind absolute Magnesiumlieferanten. Neben den krampflösenden Eigenschaften von Magnesium, hemmt dieses auch die Freisetzung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin. Magnesium trägt also auch zu einem gelassenen, glücklichen Zustand bei.
  • Kirschen – Kirschen fördern die Bildung von Endorphin und Dopamin. Somit kann die Schlafqualität verbessert und die Reizbarkeit reduziert werden. Es ist außerdem möglich, die Toleranzgrenze für Schmerz durch dieses leckere Obst zu verbessern. Dies wirkt sich langfristig auch auf das persönliche Wohlbefinden aus.
  • Pflaumen – Pflaumen enthalten ebenfalls viel Tryptophan und gelten somit als ideale Serotonin-Booster. Sie sind außerdem sehr förderlich für die Verdauung und eine funktionierende Darmflora.
  • Trockenfrüchte – Die oben genannten Früchte können auch getrocknet verzehrt werden. Der Tryptophan- und Magnesiumgehalt geht beim Trocknen des Obsts nicht verloren und die stimmungsaufhellende Wirkung bleibt erhalten. Auch getrocknete Datteln oder Feigen sind förderlich für das Glücklichsein und machen den Körper stressresistenter.

 

  1. Fisch

Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren, welche für einen gesunden Gehirnstoffwechsel essentiell sind. Es ist mehrfach bewiesen, dass ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren sogar zu Depressionen führen kann. Da der Körper die wertvollen Fettsäuren nicht selbst herstellen kann, sollte besonders darauf geachtet werden, diese durch die Nahrung regelmäßig aufzunehmen. Sehr reich an Omega-3 sind vor Allem Lachs, Hering und Makrele aber auch zum Beispiel Walnüsse, Leinsamen, Raps- und Olivenöl. Omega-3-Fettsäuren können zusätzlich durch Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werde, so sind besonders unsere bewährten Omega-3 Weichkapseln empfehlenswert.

 

  1. Kohlenhydrate & Vitamin B

Kohlenhydrate werden bei zahlreichen Diäten und Abnehmstrategien aus der Ernährung verbannt, dabei sind sie besonders für die Psyche sehr wertvoll! Kohlenhydrathaltige Lebensmittel, vor allem solche mit komplexen Kohlenhydraten, halten den Blutzuckerspiegel konstant und können so Stimmungsschwankungen vorbeugen. Außerdem sorgen sie dafür, dass das Tryptophan transportiert und länger ausgeschüttet wird. Lebensmittel wie zum Beispiel Vollkornpasta, Vollkornbrot oder Vollkornreis sind besonders empfehlenswert und enthalten zusätzlich viel Vitamin B. Vitamin B ist für die Regulierung des Nervensystems zuständig und kann Müdigkeit und Erschöpfung vermindern. Viel Vitamin B enthalten außerdem: Rindfleisch, Ei, Sesam und Brokkoli.

 

  1. Scharfe Lebensmittel

Scharfe Lebensmittel enthalten den Wirkstoff Capsaicin. Sobald dieser mit den Geschmacksnerven in Kontakt kommt, löst der Wirkstoff einen Schmerzreiz (oder Brennen) aus, welcher zur Ausschüttung von Endorphinen führt. Diese sorgen dann wiederum euphorisch und entspannend. Wir unterstützen also durch scharfes Essen zum Beispiel mit Chili, Pfeffer, Peperoni etc. die stimmungsaufhellende Wirkung. Auch bei dem Verzehr von Ingwer werden Schmerzreize wahrgenommen, diese entstehen aber in dem Fall durch den Wirkstoff Gingerol.

 

  1. Dunkle Schokolade & Vanille

Schokolade ist bekanntlich die beste Abhilfe bei schlechter Laune. Tatsächlich wurde die stimmungsaufhellende Wirkung von dunkler Schokolade bewiesen. Dunkle Schokolade enthält viel Tryptophan und unterstützt so die Serotonin-Bildung. Zusätzlich beinhaltet dunkle Schokolade Theobromin, das ähnliche Wirkungen wie Koffein hat. Aber Vorsicht! Die Schokolade sollte mindesten 70% Kakao beinhalten, um diese Wirkung zu entfalten. Es sollte dringend im Kopf behalten werden, dass Schokolade trotzdem einen sehr hohen Zucker- und Fettgehalt hat und daher nur bewusst und in Maßen verzehrt werden sollte.

Vanille soll ebenso das Wohlbefinden steigern und die Serotonin-Ausschüttung fördern. Die Vanilleschote wird bereits seit Jahrhunderten verwendet und ist ein beliebtes Gewürz, das aus vielen Speisen nicht mehr wegzudenken ist. Allerdings kann nur die echte Vanilleschote, bzw. echtes Vanillepulver oder -mark den Prozess vom Glücklichsein unterstützen. Allein schon der Geruch von echter Vanille kann Glücksgefühle auslösen. Bei verarbeiteter Vanille oder Vanillearoma ist diese Wirkung nicht mehr vorhanden.

Und jetzt: Viel Spaß beim Glücklich-essen!

Previous post

Empty content. Please select category to preview